Bohren in Metall.

Der Spiralbohrer.

Die Hauptschneiden

Um eine Bohrung herstellen zu können, benötigen wir am Metallbohrer oder auch Spiralbohrer genannt, zwei Hauptschneiden, welche den Span abnehmen und das Bohrloch in das Werkstück schneiden.

 

Der Spitzenwinkel

Dieser Winkel liegt zwischen den beiden Hauptschneiden und beträgt in der Regel 118° für das Bohren von diversen Stählen.

 

Die Querschneide

Diese kleine Schneide ist erforderlich, damit die nötige Kraft für das Fertigen einer Bohrung, an das Werkstück abgegeben werden kann.

 

Bohrertypen

Je nach Material gibt es verschiedene Härtestufen von Spiralbohrern.

 

H = Harte Werkstoffe (z.B. Guss)

W = Weiche Werkstoffe (z.B. Kupfer)

N = Mittelfeste Werkstoffe (z.B. Stahl)

Hauptschneiden am Spiralbohrer
Der Spitzenwinkel eines Bohrers
Querschneide eines Metallbohrers
Bohrertypen H W N


WILD DESIGN Tipp: Während des Bohrvorganges ist es erforderlich, mit Hilfe von Kühlschmierstoffen (Wasser + Öl) den Bohrer und das Bohrloch zu schmieren und zu kühlen.


Drehzahl berechnen beim Bohren.

Um ein optimales Ergebnis einer Bohrung erhalten zu können, ist es von entscheidender Bedeutung die richtige Drehzahl an der Maschine vorab einzustellen.

 

Die Drehzahl (n) errechnet sich aus der Schnittgeschwindigkeit (Vc) multipliziert mit 1000, dividiert durch den Durchmesser des Spiralbohrers (d) und multipliziert mit 3,14 (π).

 

Rechenbeispiel

n = ?

Vc = 20m/min Stahl

d = 10mm

 

n = Vc x 1000 / d x π

n= 20 x 1000 / 10 x 3,14

n = 636 U/min (Drehzahl Bohrmaschine)

Drehzahl berechnen beim Bohren von Metall
Durchmesser eines Bohrers richtig messen


WILD DESIGN Tipp: Weite Ärmel sind ein hohes Verletzungsrisiko beim Bohren!


Sicherheit.

Arbeitskleidung verwenden.

Logo Arbeitsbekleidung

Schutzbrille tragen.

Logo Schutzbrille